Kunst mit Ex-Knastfrauen

Kunst mit Ex-Knastfrauen.

Fast übersieht man das kleine ehemalige Pfarrhaus, neben der hohen Lutherkirche. Für vier Frauen ist das Knusperhäuschen der Himmel. Die Ex-Häftlinge gingen durch die Hölle. Doch dank der Mit-Initiatoren der UMBRA Kunstfabrik, Martin-Luther-Straße, besonders dem „Beichtvater, Missionar“ Reimund Neufeld, steigen sie in ein neues Leben ein. Durch Kunst und Sozialarbeit. Wie die 39-jährige Sabine T., die nach 9 Jahren, 5 Monaten, 18 Tagen Haft hier als Autorin mitarbeitet …

Den ganzen Artikel finden Sie hier

Die Umbra Kunstfabrik ist inzwischen innerhalb von Essen umgezogen.